Interessantes aus den Archiven

Sonntag, 21. Mai, 15 Uhr

Das Kriegsende 1945 und die folgenden Jahre waren besonders im Mühlviertel eine harte und bewegte Zeit. Im Rahmen der Ausstellung „Ende und Anfang 1945 – 1955″ öffnet Heimatforscher Erwin Zeinhofer die Archive der Stadt und des Museum. Diese Überlieferungen und Berichte aus jener Zeit präsentiert er im Stadel des Museum.

Ein umfangreiches Datenmaterial wie Zeitungsberichte, Protokolle des Gemeinderates und Ausschnitte aus der Pregartner Chronik stehen im Mittelpunkt. Abgerundet wird die Lesung mit Ausschnitten aus den persönlichen Lebenserinnerungen des Staatsbeauftragten und Vater des Mühlviertel Johann Blöchl und der Pregartner Schriftstellerin Friederike Kaltenberger.

Der Eintritt ist frei.

Unermüdlich im Erforschen alter Dokumente, Heimatforscher Erwin Zeinhofer

Helene Ruspeckhofer

About Helene Ruspeckhofer

Ihr Kommentar...