All Posts By

Helene Ruspeckhofer

Auszeichnung für Elisabeth und Helmut Wildberger

By | Allgemein | No Comments

 

Anlässlich einer Feier des oberösterreichischen Museumsverbundes für ehrenamtliche Mitarbeiter in Museen, erhielten Elisabeth und Helmut Wildberger eine ganz besondere Auszeichnung. In der Kategorie „Konzeption und Aufbau von Dauer- und Sonderausstellungen“ wurden sie für die Gestaltung der Ausstellungen im Museum Pregarten geehrt. Nicht nur die Dauerausstellung wie „Steingut aus Prägarten“ oder „Gewerbe und Handel im Wandel der Zeit“, sondern auch die regelmäßigen Sonderausstellungen tragen die Handschrift der beiden begnadeten Museumsgestalter. „Gerne nehmen wir diese Auszeichnung auch für unser Museum an und sind stolz mit Elisabeth und Helmut Wildberger hohe fachliche Kompetenz in unserem Verein zu wissen“, ist Obmann Reinhold Klinger sichtlich erfreut über diese Anerkennung.

Die Geehrten sind nicht nur der kreative Teil bei der Umsetzung von Ausstellungsideen, sondern auch selbst diejenigen, die Hand anlegen und bei der Umsetzung tatkräftig anpacken. Derzeit ist die Sonderausstellung EHRENAMT zu sehen. Diese Ausstellung könnte nicht besser zum Anlass der Ehrung passen.

FKK im Museum Pregarten

By | Allgemein | No Comments

 

FKK im Museum Pregarten

Fremde Kekserl kosten – das ist eine Einladung der Goldhauben- und Kopftuchgruppe. Der Advent beginnt im Museum Pregarten mit süßen Verführungen. Ebenso packen die Goldhaubendamen wieder ihre Schätze für den Adventschmuck aus, ob Christbaumkugeln oder Lichterketten, ob Dezentes oder Verrücktes – es gibt vieles, das eine stimmungsvolle Adventzeit begleitet. Der Adventmarkt startet unmittelbar nach der Adventkranzweihe am Samstag,30. November um 17 Uhr und wird vom Männerchor musikalisch umrahmt. „Gerne sind wir wieder im Stadel des Museums. Dieser Ort bietet das perfekte Ambiente für die Einstimmung auf Weihnachten“, lädt Christa Schauer, Obfrau der Goldhauben- und Kopftuchgruppe zum zahlreichen Besuch ein.

Öffnungszeiten: Samstag, 30.11., 17 – 19 Uhr sowie Sonntag/Freitag/Samstag/Sonntag 1./6./7./8.12., jeweils 14 – 18 Uhr

Museumsausflug nach Netolice

By | Allgemein | No Comments

 

Auch heuer wieder veranstaltete das  Museum Pregarten zum Ende der Museumssaison einen Ausflug für die freiwilligen Helfer, Interessierte und Vereinsmitglieder.

Die  Fahrt führte nach Netolice in der Nähe von Budweis. Nach einem Rundgang im  Wasserschloss Kratochvile – einem Ort der Ruhe, Muße und Beschaulichkeit ausstrahlt – wurde das Museum in Netolice besichtigt. Mit der Schule in Netolice gab es in der Vergangenheit einen regen  Kontakt zur NMS in Pregarten. „Eine schöne Auffrischung freundschaftlicher Verbundenheit und wir konnten die Gastfreundlichkeit in vollen Zügen genießen“, freut sich Obmann Reinhold Klinger über diese gelungene  Reise.

Das war das Erntedankfest

By | Allgemein | No Comments

 

Die Goldhauben- und Kopftuchgruppe sowie der Heimat- und Kulturverein haben heuer das Erntedankfest gestaltet.

Beide Vereine verbindet die ehrenamtliche Tätigkeit für unsere Gemeinde und daher stand auch das Ehrenamt im Mittelpunkt. Die Leistungen der beiden Vereine erscheinen uns teilweise selbstverständlich und diese sind auch aus unserem Zusammenleben nicht mehr wegzudenken – es  würde etwas fehlen.

Die Erntekrone wurde am Hof von Renate Danninger gebunden. Liebevoll dekorierte Ähren symbolisierten die Vielfalt der Ernte. Die Kirche war festlich geschmückt mit Erntegaben und die Dekoration an den Kircheneingängen wurde mit allerlei Geräten aus dem Museum angereichert.

Das anschließende Pfarrcafe füllte wieder die Räume des Pfarrheims und bot viel Platz für Gespräche und einem regen Gedankenaustausch. „Ein schönes Fest, das das Gemeinsame in unserer Pfarrgemeinde eindrucksvoll hervorhob“, sind sich die beiden Obleute Christa Schauer und Reinhold Klinger im Rückblick völlig einig.

 

Das war der Tag des Denkmals im Museum Pregarten

By | Allgemein | No Comments

 

Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Kinder. Die Vereine, welche derzeit die Sonderausstellung EHRENAMT präsentieren, organisierten ein spezielles Programm für Kinder.

So zeigte das Rote Kreuz wie man einen Verband anlegt, bei der Feuerwehr konnten die Kinder das Geschick beim Zielspritzen unter Beweis stellen, die Pfadfinder rückten Seile und Schnüre in den Mittelpunkt. Mädchen konnten sich bei der Goldhaubengruppe ihren zukünftigen Kopfschmuck aussuchen, der Musikverein funktionierte eine Tube zu einem Ballkorb um und bei PregarTon wurde die Stimmgabel zu einem Musikinstrument. Ein vergnüglicher Nachmittag, der für die Kinder viel Neues und viel Abwechslung brachte.

Das Museum Pregarten ist noch bis Ende November geöffnet.

Öffnungszeiten: Donnerstag 18 – 21 Uhr; Samstag, Sonntag, Feiertag 14 – 18 Uhr – Sonderführungen sind jederzeit möglich – www.museumpregarten.at

Singa war unser Freid …

By | Allgemein | No Comments

Bis auf den letzten Platz war der Stadel des Museum Pregarten besetzt als rund 20 Sänger und Sängerinnen einen bunten musikalischen Nachmittag gestalteten.

Es gab Feineres aber auch Gröberes zu hören. Bestens eingespielt zeigten sich Josef „Pepp“ Giretzlehner und Karl Leimer und Geschichtenerzähler Josef Schwabegger hatte stets die Lacher auf seiner Seite.

Besonderer Höhepunkt war das Pregartenlied, das Traudi Winkler getextet hat und das Publikum hat begeistert mitgesungen. Organisatorin Elisabeth Wildberger und Moderatorin Johanna Miesenberger haben es geschafft, dass der Text dieses Liedes Wirklichkeit wurde: „Unser Pregarten,….. weils wunderschen is und immerzua sich was tuat ….. die Leitln san gmiatlich ….“.  Dieser Nachmittag verlangt nach mehr.

 

Singa tuan alle gern …

By | Allgemein | No Comments

 

Singa tuan alle gern …

Unter diesem Motto findet im Museum Pregarten am Sonntag, 19. Mai um 15 Uhr ein Nachmittag mit alten Liedern statt.

Feines und auch Gröberes wartet auf die Besucher, denn „singa tuan alle gern, Bauern und feine Herrn, …“.  Anlass ist der internationale Museumstag, dessen Leitmotiv  – Museen, Zukunft lebendiger Traditionen  – genau zu dieser Veranstaltung passt.  Die Moderation liegt in den bewährten Händen von Bezirksbäuerin LK-Rätin Johanna Miesenberger.

Josef Giretzlehner, Gudrun Kolmbauer, Anna und Josef Schwabegger, Marianne Luger, Margarete Gradl, Franziska Walch und Erika Mühlbachler sowie Angela Leimer werden bekannte und auch teils vergessene Lieder zum Besten geben. Musikalisch unterstützt werden sie von Karl Leimer, Ziehharmonika sowie Berta Reindl und Hedwig Huber, Gitarre.

„Mitsingen ist erlaubt und es wird sicher ein vergnüglicher Nachmittag im Stadel des Museum“, berichtet die Organisatorin Elisabeth Wildberger. Denn wie heißt es in diesem Lied weiter: “… und wer net singa mag, soll si fortschearn“.

 

Ehrenamt als Zugpferd

By | Allgemein | No Comments

Die Sonderausstellung zum EHRENAMT im Museum Pregarten zeigte das große Interesse an der Geschichte und den Aktivitäten der teilnehmenden Vereine. Die Besucher waren sich einig, dass es ohne Vereine und ohne ehrenamtliche Arbeit eine Vielzahl von Leistungen in unserer Gesellschaft nicht geben würde. Ein besonderer  Dank wurde den beiden Kuratoren Elisabeth und Helmut Wildberger ausgesprochen sowie dem Vitrinenbauer Konsulent Hans Ruspeckhofer. Sie schafften es,  eine kurzweilige, übersichtliche und abwechslungsreiche Präsentation des Themas zu erreichen.

Öffnungszeiten bis Ende November : Do 18 – 21 Uhr; Sa, So, Fei 14 – 18 Uhr

v.l. Kons. Hans Ruspeckhofer, Helmut Wildberger, Elisabeth Wildberger, Obm. Dr. Reinhold Klinger

 

Eröffnung der neuen Sonderausstellung „EHRENAMT“

By | Allgemein | No Comments

Am Palmsonntag, 14. April 2019, 15 Uhr wird die neue Sonderausstellung EHRENAMT – Ausbeutung oder Beitrag zu höherer Zufriedenheit? eröffnet. Wie heißt es in einem Gedicht: Willst du froh und glücklich leben, lass kein Ehrenamt dir geben!  „Gerade eine ehrenamtliche Betätigung kann ein Beitrag zu höherer Zufriedenheit sein und wir wollen mit der Aufbereitung des Themas anregen sich ehrenamtlich zu engagieren“, laden die beiden Kuratoren Elisabeth und Helmut Wildberger herzlich ein.

Die Freiwilligkeit ist ein herausragendes Element eines Vereines und das macht Vereine auch stark und unabhängig. Die teilnehmenden Vereine an dieser Sonderausstellung sind: Musikverein, Rotes Kreuz, Freiwillige Feuerwehr, Alten-, Kranken- und Nachbarschaftshilfe, Dorf- und Stadtentwicklung, Pfadfinder, Kapselschützengesellschaft, Goldhauben- und Kopftuchgruppe sowie PregarTon.

Singa tuan alle gern …

By | Allgemein | No Comments

v.l.n.r.  J. Miesenberger, A. Schwabegger, M. Luger, H.Huber, M. Gradl, B. Reindl, K. Leimer, F. Wurm, G. Kolmbauer, J. Giretzlehner, A. Leimer , E. Mühlbachler, J. Schwabegger, E. Wildberger

 

Feines und auch Gröberes wartet auf die Besucher, denn „singa tuan alle gern, Bauern und feine Herrn, …“.

Anlass ist der internationale Museumstag, dessen Leitmotiv – Museen, Zukunft lebendiger Traditionen – genau zu dieser Veranstaltung passt. Die Moderation liegt in den bewährten Händen von Bezirksbäuerin LK-Rätin Johanna Miesenberger.

Josef Giretzlehner, Gudrun Kolmbauer, Anna und Josef Schwabegger, Marianne Luger, Margarete Gradl, Franziska Walch und Erika Mühlbachler sowie Angela Leimer werden bekannte und auch teils vergessene Lieder zum Besten geben. Musikalisch unterstützt werden sie von Karl Leimer, Ziehharmonika sowie Berta Reindl und Hedwig Huber, Gitarre.

„Mitsingen ist erlaubt und es wird sicher ein vergnüglicher Nachmittag im Stadel des Museum“, berichtet die Organisatorin Elisabeth Wildberger. Denn wie heißt es in diesem Lied weiter: “… und wer net singa mag, soll si fortschearn“.

Termin: Sonntag, 19. Mai 2019, 15 Uhr im Museum