All Posts By

Erwin Zeinhofer

Die Hügelgräber von Unterweitersdorf

By | Allgemein | No Comments

In einem „Kernland-Magazin“ des Freien Radios Freistadt berichtet Mag. Wolfgang Klimesch über die Hügelgräber in Unterweitersdorf. Er hat seinerzeit die Ausgrabungen geleitet und auch die Präsentation im Museum Pregarten zusammengestellt. Er erzählt von den Funden, den Ausgrabungen und den Erkenntnissen, die man daraus ziehen kann. Erwin Zeinhofer vom Museum Pregarten schildert, wie die Ausstellung nach Pregarten gekommen ist und gibt auch Einblicke in die tägliche Museumsarbeit. Wir danken Marita Koppensteiner vom FRF recht herzlich für die Einladung!

Die Sendung kann man nachhören unter: https://cba.fro.at/series/kernlandmagazin und auch im dorf-tv ist das Interview zu sehen: https://dorftv.at/channel/kernland-magazin

Großzügiges Geschenk an das Museum

By | Allgemein | No Comments

Christiane und Peter Jogna gehen in den wohlverdienten Ruhestand und legen ihre Trafik in neue Hände. Zum Abschied haben sie sich ein tolles Geschenk an das Museum Pregarten ausgedacht: der gesamte Vorrat an Ansichtskarten von Pregarten und Umgebung wanderte am Stadtplatz ein paar Häuser weiter hinauf und ist jetzt im Museum zu finden. Insgesamt sind es rund 5.300 Karten mit verschiedenen Motiven aus unserem Ort. Auch schöne alte schwarz-weiß-Karten sind darunter.

Es wird unsere Aufgabe sein, das ungefähre Datum der Aufnahmen zu eruieren. Dazu müssen die Bilder genau nach Bauwerken abgesucht werden. Mit Hilfe der Baugeschichte von typischen Gebäuden kann dann eine Datierung vorgenommen werden. Beispielsweise zeigt ein Foto das Seniorenheim komplett mit Baugerüst. Damit ist klar, dass dieses Foto Ende der 1990er-Jahre entstanden ist.

Wir bedanken uns jedenfalls noch einmal sehr herzlich bei Christiane und Peter Jogna für das großzügige Geschenk!

PS: Wussten Sie übrigens, dass die Vorfahren von Peter Jogna in Hagenberg und Wartberg Steinbrüche betrieben haben und dass man heute noch in Wien und Salzburg über Pflastersteine gehen kann, die die Firma Jogna geliefert hat?

Heimat großer Töchter – Tag des Denkmals im Museum

By | Allgemein, Termine, Veranstaltungen | 2 Comments

Der „Tag des Denkmals“ steht heuer unter dem Motto „Heimat großer Töchter“. Daher findet im Museum Pregarten eine Lesung aus dem Schaffen von großen Töchtern der Stadtgemeinde statt.

Gelesen wird Prosa und Mundart aus den Werken von Friederike Kaltenberger, Maria Arnold, Maria Wagner – und vielleicht finden sich noch mehr Dichterinnen aus Pregarten. Die literarischen Kostproben präsentieren Vroni Buchberger und Monika Ruspeckhofer. „Der Nachmittag steht somit ganz im Zeichen von Pregartner Töchtern“, erläutert Elisabeth Wildberger diese Idee anlässlich des 300. Geburtstages von Kaiserin Maria Theresia

Termin: Sonntag, 24. September 2017, 15 Uhr im Stadel des Museum

Der Eintritt ist frei.

Historische Reise entlang der Aist im Museum Pregarten

By | Allgemein | No Comments

Im Museum Pregarten gibt es eine faszinierende Sonderausstellung zu besichtigen, die die unzähligen Schlösser, Burgen und Ansitze in der Nähe der Aist zeigt.

Vom Ursprung der zahlreichen Aistflüsse bis zur Mündung in die Donau gibt es rund 60 historische Objekte, die teilweise noch bestens erhalten und auch bewohnt sind oder bei denen nur mehr Mauerreste bzw. Spuren im Erdreich zu sehen sind. Die gesamte Ausstellung ist auch in einem Buch zusammengefasst.

Die Sonderausstellung soll die Vielzahl der Schlösser, Burgen und Ansitze in der Nähe der Aist wieder in Erinnerung rufen und gleichzeitig die vielseitige Kultur-Geschichte näher bringen.

„In übersichtlicher Weise wird die Geschichte prägnant aufbereitet und die Objekte werden mit zahlreichem Bildmaterial anschaulich dargestellt. Historische Fotos, vom Vischer-Stich bis zu alten Postkarten, machen den Ablauf der Jahrzehnte- und Jahrhunderte lebendig“, lädt Obmann Reinhold Klinger zum Besuch ein.

Ein lehrreicher Reiseführer durch einen spannenden und sagenumwobenen Teil des Unteren Mühlviertels wartet auf den Besucher.

ORF Lange Nacht der Museen

By | Allgemein | No Comments

Lange Nacht_2014_1

Ein reges Besucherinteresse fand der Lehrkurs Kurrentschrift, den Heimatforscher Erwin Zeinhofer anlässlich der ORF Langen Nacht der Museen im Museum Pregarten abhielt. „Ob jung oder alt – der Wunsch diese Schrift vergangener Tage lesen zu können verbindet Generationen“, freut sich Erwin Zeinhofer über das Interesse. Ein alphabetisches Verzeichnis war ein hilfreicher Unterstützer bei der Entschlüsselung – der oft auch in den Dimensionen – sehr umfangreichen Dokumente.

„Ein herzlicher Dank  an Erwin Zeinhofer für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung und ebenso an Helmut Wildberger für die Übernahme der Führungen durch das Museum“, zollt Obmann Reinhold Klinger Lob für das gesamte Museumsteam.

 

 

Lange Nacht_2014_3

 

 

Lange Nacht_2014_2

Kurrentschrift – was ist das?

By | Allgemein, Termine, Veranstaltungen | No Comments

Diese Frage stellen sich viele, wenn sie von der Kurrentschrift hören.

Wie hat denn diese ausgesehen und kann ich die heute noch lesen? – Darauf gibt das Museum Pregarten bei der Langen Nacht der Museen am Samstag, 3.Oktober, 19 Uhr Antwort.

Heimatforscher Erwin Zeinhofer steht als Experte interessierten Kurrentlesern zur Verfügung. „Gemeinsam lesen wir aus alten Schriften und jeder kann auch eigene Dokumente mitbringen“ lädt Obmann Reinhold Klinger zum Besuch der ORF Langen Nacht der Museen ins Museum Pregarten ein. Auch für eigene Schreibversuche wird Zeit sein.

Der lange Abend startet um 18 Uhr mit einer Führung von Helmut Wildberger durch das Museum und die Sonderausstellung „Schlösser-Burgen-Ansitze Nahe der Aist“.

Für Getränke und Imbiss ist gesorgt.

Übrigens:  Das Museum ist noch bis Ende  Oktober jeden Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 – 18 Uhr geöffnet.

Ferienspaß beim Burg-Bauen

By | Allgemein | No Comments

Einen arbeitsreichen Vormittag verbrachten Kinder im Museum Pregarten. Passend zur Sonderausstellung „Schlösser – Burgen – Ansitze in der Nähe der Aist“ wurde eine Ritterburg aus Karton gebastelt. Heimatforscher Erwin Zeinhofer hatte alle Hände voll zu tun und war auch gleichzeitig ein gefragter Bauleiter für die jugendlichen Bauherren.

Eine Aktion,  die über Leben und Wohnen vor mehreren hundert Jahren in spielerischer Weise informieren sollte. Gleichzeitig wurde für die Burschen und Mädchen Kulturgeschichte anschaulich und erlebbar gemacht.

Lesung bei der Stadtfeier

By | Veranstaltungen | No Comments

Bei der Feier „10 Jahre Stadt Pregarten“ las Heimatforscher Erwin Zeinhofer Heiteres und Interessantes aus dem Stadtarchiv. Der Eingangsbereich des Museum war voller Interessenten und die pointierte Präsentation durch Erwin Zeinhofer ermunterte die ZuhörerInnen länger als geplant, den historischen Schriften zu lauschen.

Diese erfuhren, was eine Hockersteuer ist, wie damals ein Heiratsvertrag abgefasst wurde oder warum es in Pregarten doch kein internationales Schirennen gegeben hat. Die positiven Rückmeldungen machen Appetit auf mehr – vielleicht gibt es im nächsten Jahr eine Fortsetzung mit Fundstücken aus dem Gemeindearchiv!